Bandscheiben-Prothese oder Reha: Was hilft besser?

| 2. Jun. 2011

Lendenwirbelsäule im Röntgen

Die Wirkung von Operationen bei Rückenschmerzen wird nicht nur in den auf unseren Seiten zitierten Studien gelegentlich angezweifelt. Höchste Zeit, auch einmal eine Gegenmeinung zu erörtern.

Dafür bietet sich nun eine in Norwegen durchgeführte Studie an, die zum Ergebnis kam, dass eine Bandscheibenprothese bei Lumbalgie (als chronischen Schmerzen im Lendenwirbelbereich) einer ambulanten Therapie knapp überlegen ist. Um zu diesem Ergebnis zu gelangen, hatten sich 173 Patienten mit chronischen Rückenschmerzen bereit erklärt, die Entscheidung zwischen Operation oder ambulant durchgeführter Reha dem Los zu überlassen.

Zentrale Frage: Was helfen Bandscheibenprothesen?

Die Patienten waren zwischen 22 und 55 Jahren alt, litten seit mindestens einem Jahr an einer Lumbalgie und gaben auf dem so genannten Oswestry Disability Index eine Behinderung von mindestens 30 der möglichen 50 Punkte an (Es handelt sich hier um einen standardisierten Fragebogen, mit dem erhoben wird, welche Behinderungen ein Mensch aufgrund von Rückenschmerzen erlebt). Den Patienten der ersten Gruppe wurde eine Bandscheibenprothese implantiert, die Patienten der zweiten erhielten eine 60-stündige ambulante Rehabilitationstherapie.

Das Ergebnis: Bei beiden Gruppen war eine Verbesserung zu erkennen. Bei der Operation fiel sie – gemessen am Oswestry Disability Index – etwas besser aus. Zum Beispiel erreichten 70 Prozent der operierten Patienten eine deutliche Verbesserung während es bei der Reha nur 47 Prozent waren.

Keine prinzipielle Empfehlung zur Operation bei Rückenschmerzen

Die Leiter der Studie wollen sich trotz dieses Ergebnisses nicht prinzipiell für Operationen aussprechen. Der Grund: Operationen bergen immer Risiken, die von so einer Studie nicht erhoben werden können. Und es sei daher ratsam immer vorher eine Reha durchzuführen, eher man zu gravierenderen Eingriffen wie Operationen und Bandscheibenprothesen übergeht.

Die Rückenhelfer sagen: Bei allen Vorteilen einer Rückenoperation, die sich aus den Ergebnissen dieser Studie schließen lassen – die erste Wahl bleibt immer konventionelle Rehabilitation. Operationen sollten immer erst dann in Erwägung gezogen werden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken.

Studie: Surgery with disc prosthesis versus rehabilitation in patients with low back pain and degenerative disc: two year follow-up of randomised study (Abstract)»

Via up-aktuell.de.

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de

»crosslinked«

Wer schreibt hier? Hier schreibt ein Mitglied der Rückenhelfer-Redaktion. Die Redaktion filtert täglich Nachrichtenseiten, Fachliteratur und Blogs zum Thema Rückenschmerzen, um die relevantesten Informationen für Sie aufbereiten zu können. Autorenprofil ansehen.

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. The more time and attention you give to it, the more likely it is that you will have a litter box trained ferret.

    Not only that, but what happens is what is supposed to happen for that ferret.
    Most ferrets are easily trained to use a litter box and it helps if it is kept in the same
    place in their cage or in the corners of your „ferret room“.