Wie Akupunktur bei der Therapie von Rückenschmerzen wirkt

| 1. Feb. 2011

Akupunktur gilt als probates Mittel gegen Schmerzen. Eine aktuelle Studie belegt auch ihre Wirkung.

Akupunkturpuppe

Oft werden wir gefragt: Wirkt Akupunktur eigentlich nachweislich gegen Schmerzen – und insbesondere gegen Rückenschmerzen? Trotz vieler Erfolge mit dieser Behandlungsmethode war eine eindeutige Antwort immer schwierig, da das Schmerzempfinden sehr subjektiv ist.

Jetzt haben Forscher vom Universitätsklinikum Essen erstmals die Auswirkungen der Akupunktur auf die Verarbeitung von Schmerzen im Gehirn mit Bildern nachgewiesen.

Ergebnis: Akupunktur lindert Schmerzen

Die Wissenschaftler nutzten die Magnetresonanztomografie (fMRT), um diejenigen Hirnabschnitte sichtbar zu machen, die bei Schmerzen aktiviert werden. Zuerst wurden die an der Studie beteiligten gesunden Erwachsenen über eine Elektrode am linken Knöchel schmerzhafter elektrischer Strom appliziert. Anschließend wurde der Versuch wiederholt, doch die Studienteilnehmer wurden vor dem Schmerzreiz mit Akupunkturnadeln zur Reduzierung des Schmerzempfindens behandelt.

Dabei entstanden unterschiedliche fMRT-Aufnahmen von der Reaktion des Gehirns. Der Vergleich der Bilder zeigte deutliche Unterschiede beim Schmerzempfinden ohne und mit vorheriger Akupunktur.

Die Rückenhelfer sagen: Bei der Therapie von Rückenschmerzen sind diese Ergebnisse ein weiterer Durchbruch für die Akupunktur, weil sie belegen, dass sie eindeutig Schmerzen reduziert. Eine in den USA durchgeführte Studie kommt übrigens zum selben Ergebnis.

Foto: Harald Wanetschka / pixelio.de

Wer schreibt hier? Hier schreibt ein Mitglied der Rückenhelfer-Redaktion. Die Redaktion filtert täglich Nachrichtenseiten, Fachliteratur und Blogs zum Thema Rückenschmerzen, um die relevantesten Informationen für Sie aufbereiten zu können. Autorenprofil ansehen.

Kommentare sind geschlossen.